Kontakt
zurück zur Startseite

Registrierung für die Bildwortmarke der Bundesregierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bpa.logo-assistent.de bieten wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Bundesbehörden die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Im Rahmen des Registrierungsprozesses werden die Daten erhoben, die Sie folgendem Link entnehmen können:

https://bpa.logo-assistent.de/register.php

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

    (1) Die IP-Adresse des Nutzers
    (2) Datum und Uhrzeit der Registrierung
    (3) Vor- und Nachname
    (4) Name ihrer Behörde
    (5) Telefonnummer
    (6) E-Mail Adresse

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Registrierung dient zugleich der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die Nutzer von cvd.bundesregierung.de sind oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist demnach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Sie dient dazu, sicherzustellen, dass nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bundesbehörden Zugriff erhalten.

4. Dauer der Speicherung

Die Administration der Daten, einschließlich des Löschens, erfolgt ausschließlich durch den Nutzer.

Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsrecht

Auf Ihr Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO, werden Sie hingewiesen. Als Nutzer haben sie jederzeit das Recht, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Zur ausführlichen Datenschutzerklärung gelangen Sie hier.